InnoTrans: Übergabe der vlexx-Fahrzeuge

Berlin 25.9.2014. Auf der diesjährigen InnoTrans überreicht der Fahrzeughersteller ALSTOM durch Jörg Nuttelmann, Geschäftsführer der ALSTOM Transport Deutschland GmbH, symbolisch einen Fahrzeugschlüssel an Jost Knebel, CEO der NETINERA Deutschland GmbH. Damit besiegeln die beiden Unternehmen den bereits 2012 unterschriebenen Vertrag über 63 Neufahrzeuge des Typs Coradia LINT für die vlexx GmbH.

InnoTrans 2014

Die Züge des vlexx verbinden ab dem 14. Dezember 2014 die Menschen in den Regionen Rheinhessen, Nahe, Westpfalz und dem Saarland mit der Metropolregion Rhein-Main und den Zentren Mainz, Saarbrücken und Frankfurt sowie dem Frankfurter Flughafen. „Mit dem Coradia LINT bieten wir den Fahrgästen ein zuverlässiges Fahrzeug mit moderner Technik und komfortabler Innengestaltung“, erklärt Jost Knebel.

Langstreckenkomfortable Sitze, Vis-à-vis-Sitzgruppen mit Tischen sowie Steckdosen und Klapptische an allen Reihensitzen sorgen für besonderen Reisekomfort. "Wir freuen uns, dass wir NETINERA in Deutschland mit unseren modernen Zügen bei der Verbesserung des Fahrgastangebots unterstützen können", sagt Jörg Nuttelmann. Dazu gehört auch der Einsatz von energiesparenden LEDs für eine angenehmere Beleuchtung. Die selektive Motorenabschaltung und ein automatischer Geschwindigkeitsregler verbessern die Effizienz und sind ökologisch nachhaltig. „Der Verkehrsvertrag läuft über 22,5 Jahre. Deshalb war die Investition in eine zukunftsorientierte Technologie sehr wichtig“, so Jost Knebel.

Auch die Aufgabenträger der Region freuen sich, in Kooperation mit NETINERA den Fahrgästen ein attraktives Fahrzeug nicht nur in punkto Design zu bieten. Sie sind überzeugt, mit den neuen vlexx Zügen und den Angeboten des Rheinland-Pfalz-Taktes 2015 Neukunden für den ÖPNV begeistern zu können.

Das von der vlexx GmbH zu betreibende Dieselnetz Südwest umfasst zunächst Leistungen im Schienenpersonennahverkehr mit einem Volumen von 6,1 Mio. Zug-Kilometern p.a. auf 10 Eisenbahnstrecken. Im Ausflugsverkehr werden einzelne Züge auch im grenzüberschreitenden Verkehr ins Elsaß fahren. Die 200 Mitarbeiter der vlexx GmbH stehen in den Startlöchern, um die neuen Fahrgäste im Dezember zu begrüßen.

Download als PDF:
InnoTrans: Übergabe der vlexx-Fahrzeuge

Diese Website verwendet Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie hier. Schließen