Richtfest für neues Eisenbahnbetriebswerk

Mainz, 21.05.2014: In der Mombacher Straße 36 in Mainz entsteht derzeit die neue Heimat für 63 Nahverkehrszüge. Die vlexx GmbH, die am 14.12.2014 den Zugverkehr des sog. Dieselnetzes Südwest auf den Strecken Saarbrücken – Mainz – Frankfurt und Mainz – Alzey – Kirchheimbolanden übernehmen wird, errichtet hier eine moderne Werkstatt samt Verwaltungsgebäude und Betriebsleitstelle. Die Werkstatt wird auf vier Gleisen Platz für gleichzeitig bis zu sechs Triebzüge bieten. Die Betriebsanlage umfasst neben der Werkstatthalle auch eine Fahrzeugwaschanlage sowie eine Tankstelle, eine Innenreinigungsanlage sowie Gleise für die Abstellung von Zügen im Außenbereich.



„Die Bauarbeiten gehen sehr gut voran und wir liegen im Zeitplan“, zeigte sich Geschäftsführer Martin Deeken in seinem Grußwort zufrieden, sodass in so kurzer Zeit bereits Richtfest gefeiert werden konnte. Bei herrlichem Wetter folgten viele Gäste der Einladung, um sich selbst ein Bild von den modernen bau- und umwelttechnischen Standards des Neubaus zu machen. Der Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Michael Ebling, begrüßt die Standortentscheidung der vlexx GmbH wodurch viele neue Arbeitsplätze in Mainz geschaffen werden. Vertreter der Auftraggeber der vlexx GmbH waren besonders interessiert an dem Wartungs- und Instandhaltungskonzept für die neuen Fahrzeuge, welches ihnen von Geschäftsführer und Eisenbahnbetriebsleiter Mirco Schulz auf einem geführten Rundgang näher erläutert wurde. „Schließlich wird hiermit die hohe Betriebsqualität sichergestellt, die die Fahrgäste im vlexx Streckennetz künftig erwartet“, so Michael Heilmann, Verbandsdirektor und Geschäftsführer des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein mit Imbiss und Umtrunk. So konnten die anwesenden Projektbeteiligten aus Politik und Verkehrswesen auf ihre bisherige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem vlexx Team anstoßen und blicken zuversichtlich dem bevorstehenden Betriebsaufnahmetermin im Dezember entgegen.


Kontakt:
Christian Siemer
Leiter Tarif und Vertrieb vlexx
Tel. +49 (6131) 8924782
Mobil: +49 (151) 10861920
Email: christian.siemer@laenderbahn.com


vlexx GmbH
Die vlexx GmbH mit Sitz in Mainz ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Länderbahn (Regentalbahn AG). Die Züge des „vlexx“ verbinden ab dem 14.12.2014 die Menschen insbesondere in den Regionen Rheinhessen, Nahe, Westpfalz und dem Saarland mit der Metropolregion Rhein-Main und den Zentren Mainz, Rüsselsheim und Frankfurt sowie dem Frankfurter Flughafen. Die Schienenpersonennahverkehrsleistungen umfassen 6,1 Mio. Zugkilometer/Jahr.

Die Länderbahn
Die Länderbahn ist ein Unternehmen der NETINERA Deutschland GmbH. Die Länderbahn tritt als führendes privates Eisenbahnverkehrsunternehmen im Personennahverkehr mit den Produkten alex, trilex, vogtlandbahn, waldbahn und BLB (Berchtesgadener Land Bahn/Joint Venture mit der Salzburg AG) auf und bietet hochwertige Verkehrsdienstleistungen in Deutschland sowie Tschechien an. Zum Fahrplanwechsel 2014 wird sie den Betrieb auf der neuen oberpfalzbahn im ostbayerischen Raum aufnehmen. Hinzu kommt das Streckennetz des vlexx um die Metropolregion Rhein-Main, entlang der Nahe bis an die Saar. In Ostsachsen erweitert sich der trilex in Richtung Dresden und Görlitz.


Download als PDF:
PM Richtfest 21 05 2014

Diese Website verwendet Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie hier. Schließen